Adidas Samba Classic (Hier ist, warum der Adidas Samba überall ist)

Sie können nicht durch die Straßen schlendern, ohne jemanden zu sehen, der ein Paar Adidas Sambas rockt, wie diese ikonischen Schuhe zurückkamen, ist einer für die Bücher. Lesen Sie weiter, um zu sehen, warum sie überall sind.

adidas Sambas

Wenn der Adidas Samba-Schuh seine eigenen Memoiren hätte, wäre es eine klassische Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär darüber, wie ein alter utilitaristischer Sneaker an den Füßen der größten Streetstyle-Stars der Mode landete.

Adidas-Gründer und Namensgeber Adi Dassler entwarf den Sneaker 1949 als Herrenschuh. Damals war er ganz schwarz, mit weißen Dreistreifen und einer Gummisohle, die es Fußballern ermöglichte, auf harten und eisigen Oberflächen zu spielen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft fand 1950 in Brasilien statt, und Adidas nannte das Modell Samba, nach einem traditionellen brasilianischen Tanz- und Musikgenre, als Marketingstrategie, um Fußballspieler und Fans zum Kauf zu bewegen.

Der Samba, der schon immer in den Regalen stand und hauptsächlich für den täglichen Gebrauch verwendet wurde, erlebt jetzt im Jahr 2023 einen Aufschwung.

Der Wunsch nach der fußballerischen Silhouette war noch nie größer, insbesondere beim Gen-Z-Publikum.

Die Popularität des Sneakers ist so weit gewachsen, dass GRs einige Kollaborationen überbieten.

Wie und warum ist der Adidas Samba überall?

Während der Samba in den 1990er Jahren seine Momente in der Skateszene und in den 1970er und 1980er Jahren in der britischen Fußball-Hooligan-Kultur hatte, ist sein jüngster Aufstieg einer für die Rekordbücher, aber sein neuer Ruhm kam nicht über Nacht.

In den letzten drei Jahren wurde durch perfekte Zusammenarbeit, große Prominentensichtungen und ein massives Wiederaufleben gekocht Social Media Viralität.

Kooperationen definieren das soziale Kapital eines Sneakers im Jahr 2023 und ermöglichten im Fall des Adidas Samba, dass die Silhouette auf der Leiter nach oben kletterte.

Grace Wales Bonner, eine in Großbritannien ansässige Designerin, und Adidas begannen 2020 eine Zusammenarbeit, um den Samba mit gehäkelten Details aufzuwerten. Bonners Standpunkt stimmte mit dem überein Mode-Community, und sie waren schnell ausverkauft.

Bis Ende 2021 hatte der Samba an Fahrt gewonnen, und es dauerte nicht lange Instagram-Moodboards und die modischen Fransen von TikTok haben sich durchgesetzt.

TikTok-Empfehlungen von Adidas Sambas

Die TikTok-Ersteller integrierten die Schuhe in ihre Videos vom Typ „unterschätzte Schuhe, die Sie brauchen“, wobei die Empfehlungskultur als primäre Quelle für Inhalte diente.

Sie werden verstehen, was wir meinen, wenn Sie sich an das Jahr 2021 erinnern. Auf der Plattform hat #adidassamba jetzt über 147 Millionen Aufrufe.

Lesen Sie auch:

Promi-Sichtungen mit Adidas Sambas

Die Sambas tauchten wieder auf und waren überall; Auf der diesjährigen Art Basel waren sie sogar als moderne Kunstwerke zu sehen.

Aus dem Sneaker wurde schnell ein Streetstyle Must-Have für Models wie Kaia Gerber, Kendall Jenner und Hadid sowie Mega-Influencer wie Emma Chamberlain.

Gerber übernahm die entspannte Küsten-Oma-Ästhetik, Chamberlain integrierte den Sneaker nahtlos in ihre europäische Sommerurlaubsgarderobe.

Und Hadids „seltsames Mädchen“-Look kombinierte sie meistens mit farbenfrohen, geschäftigen Y2K-Stücken, die irgendwie funktionierten.

In jedem Fall rief der Schuh Nostalgie hervor, und die Idee eines hinreißenden Mädchens, das ironischerweise einen nerdigen Dad-Schuh trägt, wurde zum ultimativen It-Girl-Move.

Fazit

Dieses Samba-Revival ist für Modemädchen eine ziemliche Offenbarung, nicht nur, weil so viele von uns Papas haben, die nicht verstehen können, warum der Schuh, den sie seit 30 Jahren tragen, plötzlich ausverkauft ist.

Der Stil von Prominenten und der Einfluss der sozialen Medien haben die Popularität von Samba gesteigert, aber es ist immer noch nur ein guter Schuh. Es ist preisgünstig, also sollten Sie sie vielleicht ausprobieren.

Ähnliche Beiträge

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *